Moin-Moin liebe Leser,

aus einer aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest geht hervor:
Schneidbretter aus Holz eignen sich aus hygienischer Sicht gut für einen langfristigen Gebrauch. Sie enthalten antibakteriell wirkende Gerbsäuren und sind auch nach längerem Gebrauch – nach vorherigem Abschleifen und Ölen – problemlos weiter zu verwenden. „Holz ist ein echtes Allroundtalent. Neben seiner schönen Optik, seiner Stabilität und seinen Klima schützenden Eigenschaften eignet es sich auch perfekt für das Zusammenspiel mit Lebensmitteln“, erklärt der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), Dirk-Uwe Klaas.

Die Oberfläche von Holz wirkt durch Gerbsäuren antibakteriell und tötet so Krankheitserreger ab. Das ist besonders im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Lebensmitteln wichtig, die unbehelligt von Keimen zubereitet werden müssen.

Holz entzieht den Bakterien die Flüssigkeit, dadurch können sie auf der Holzoberfläche nicht überleben. Dies zeigt einmal mehr, welche einmaligen Eigenschaften das Naturmaterial aus dem Wald besitzt.

Nun wünsche ich „Frohe Pfingsten“ und verabschiede mich in ein langes Wochenende.

Erstmal tschüs sagt
Ihre Sonja Lohse

Quelle: HDH/DS Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Bild: Lebensmittel vertragen sich perfekt mit Holz. Foto: Holzschmiede/VDM

Pin It on Pinterest