Moin-Moin liebe Leserinnen und Leser,

bevor wieder kaltes und nasses Wetter herrscht, raten wir zur Kontrolle Ihrer Fenster und Türen. Der Aufwand ist auch gar nicht groß. Regelmäßig angewendet schützt er vor großen Reparaturen. Wasser, ein weiches Tuch und ein Tropfen Öl reichen oft schon aus.

Am Besten, Sie gehen von außen nach innen vor. Beginnen Sie mit dem Getriebe und kontrollieren Sie dann den Rahmen. Zum Schluss sorgen Sie für den richtigen Durchblick, in dem Sie die Verglasung gründlich reinigen.

Fenster-Check – die einzelnen Schritte

  • Fenster-Getriebe (auch Beschlag genannt): Ist es schwergängig, verwenden Sie handelsübliches Haushaltsöl um die Mechanik damit zu behandeln. Sonst wird das Problem größer und irgendwann sind die Öffnungsfunktionen nicht mehr möglich. Im schlimmsten Fall bricht das Getriebe und muss ersetzt werden. Außerdem kann Zugluft eindringen.
  • Achten Sie darauf, dass die Dichtungen sauber und elastisch sind. Spröde gewordene Dichtungen sollten ausgetauscht werden. Auch das trägt dazu bei, das Zugluft verhindert wird oder Feuchtigkeit eindringen kann.
  • Kontrollieren und säubern Sie die Entwässerungsöffnungen, damit Niederschlagswasser nach außen abfließt.
  • Säubern Sie den Rahmen und die Verglasung mit warmem Wasser und mildem Putzmittel.
  • Bei beschichteten Materialien oder selbstreinigendem Glas sind auf jeden Fall die Herstellerangaben zu beachten!
  • Sind die Elemente aus Holz, ist es ratsam, die Oberfläche auf Risse und andere schadhafte Stellen zu überprüfen. Bessern Sie eventuelle Oberflächenschäden umgehend mit der vom Fensterhersteller verwendeten Lasur oder Farbe aus, um die Ausbreitung zu verhindern.

Das war es auch schon. Mehr Aufwand ist gar nicht nötig, um die Öffnungsfunktionen leichtgängig zu erhalten und den Blick nach draußen ungetrübt genießen zu können.

Benötigen Sie Hilfe dabei, muss etwas nachgestellt oder ausgetauscht werden, rufen Sie uns gerne an. Wir kümmern uns um die Wartung oder Reparatur. Erfahren Sie hier, wie Sie dabei Steuern und Heizkosten sparen können!

[clear][br]
 

Erst mal tschüs für heute sagt
Ihre Sonja Lohse

[clear][br]
 

Pin It on Pinterest